flag-uk-beitrag
Sie befinden sich hier:    Gymnasium > Unterricht > Sprachen > Fachprofil Englisch

Fachprofil Englisch

Es hieße wohl Eulen nach Athen tragen, wenn man auf die Bedeutung der Fremd­sprachen, und besonders der modernen Fremdsprachen, in Bezug auf den Erwerb einer umfassenden Bildung und Ausbildung noch detailliert eingehen würde. Englisch ist als gymnasiales Unterrichtsfach sicherlich unumstritten.

Grundlage für den Englischunterricht (seitständiges Englisch ab Jgst. 6 = Englisch als zweite Fremdsprache) ist der staatliche Lehrplan für Gymnasien in Bayern in seiner aktuellen Form mit allen Ergänzungen.

In Ettal wird Englisch mit folgender Wochenstundenzahl erteilt:

  • Jgst. 5: Eine Besonderheit in Ettal ist der „Pick-up-Kurs“. Um zu gewähr­leisten, dass in der Grundschule schon erworbene Fähigkeiten und Fertig­keiten nicht wieder verloren gehen und um die SchülerInnen auf ein einheit­liches Niveau zu bringen, wird Englischunterricht in zwei Wochenstunden erteilt. Es werden, über das ganze Schuljahr gleichmäßig verteilt, vier ca 20-minütige Tests verlangt, die Noten geben Rückmeldung über den Wissens­stand, sind aber nicht versetzungsrelevant. Das 1. Lernjahr wird so auf etwa eineinhalb Jahre gestreckt und es bleibt mehr Zeit für die Stoffvermittlung, und die Aneignung von Lernmethoden. Oft gelingt es, am Ende der 6. Jgst. noch mit dem Band II des Lehrwerkes zu beginnen und der Zeitvorteil kommt so noch der 7. Jgst zugute.
  • Jgst. 6: vier Wochenstunden und vier Schulaufgaben
  • Jgst. 7: vier Wochenstunden und vier Schulaufgaben
  • Jgst. 8: vier Wochenstunden und vier Schulaufgaben, die dritte Schulaufgabe wird als mündliche Schulaufgabe in Form einer Partnerprüfung abgehalten. Zur vertieften Einübung der notwendigen kommunikativen Fähigkeiten ist in dieser Jahrgangsstufe eine Intensivierungsstunde eingeplant.
  • Jgst. 9: drei Wochenstunden und drei Schulaufgaben
  • Jgst. 10: drei Wochenstunden und drei Schulaufgaben; in dieser Jgst. nehmen die SchülerInnen an den landesweiten Leistungstests teil. Die Ergebnisse wer­den in den Fachsitzungen ausführlich diskutiert, um den Unterricht und die Ergebnisse zu optimieren.

Qualifikationsphase:

  • Q 11: vier Stunden und eine Schulaufgabe pro Semester
  • Q 12: vier Stunden und eine Schulaufgabe pro Semester; die erste Schulaufgabe in wird als mündliche Schulaufgabe als Partner- oder Gruppenprüfung abgehalten.

In der Jgst. 10 wird englische Konversation als Wahlfach, in Q11 als Profilfach eko, angeboten.

Auch in der Qualifikationsphase ist Englisch als Leitfach für W- oder P-Seminare vertreten, die Seminararbeiten und Präsentationen erfolgen dann selbstverständlich in der Fremdsprache.

In den Jahrgangsstufen 6–9 nehmen die SchülerInnen auf freiwilliger Basis am europaweiten Sprachenwettbewerb „Big Challenge“ mit zum Teil sehr erfreulichen Ergebnissen teil. Die besten Ergebnisse werden im Jahresbericht veröffentlicht. Die besten SchülerInnen der Qualifikationsphase werden ermutigt, sich der doch recht anspruchsvollen und etwas kostspieligeren CAE-Prüfung zu unterziehen. Ansprech­partnerin ist hier Frau Kollegin Graml.

Seit mehr als 25 Jahren werden in der Oberstufe Kurs- oder Klassenfahrten nach London angeboten und von den SchülerInnen auch intensiv genutzt. Ziel ist neben der z.T. ersten „real life“ Erfahrung beim Einsatz des Gelernten immer auch die Vermittlung von Kenntnissen der Geschichte, Politik, Kunst, Architektur, Literatur, Theater etc.

Wohl jedes Jahr nehmen Ettaler SchülerInnen die Möglichkeit eines mehr­mona­tigen Aufenthalts und Schulbesuchs in einem englischsprachigen Land (UK, USA, Australien, Neuseeland, Kanada, Südafrika) wahr. Ebenso verbringen Schüler mit Muttersprache Englisch immer häufiger Wochen oder Monate im Internat und in der Schule.