protestpicknick-beitrag

#ProtestPicknick in Ettal

In ganz Deutschland wird protestiert: #ProtestPicknick auch in Ettal

DER WWF Deutschland hatte am 16.06.2019 zum Protest Picknick unter dem Motto „Wir geben Plastikmüll einen Korb.“ aufgefordert. An 540 Aktionsorten versammel­ten sich Menschen zu einem Picknick ohne Plastik.

Der Ettaler Schüler Ethan Zhu aus der 10. Klasse des Benediktinergymnasiums hatte gemeinsam mit seinem Klassenkameraden Sebastian für den Sonntag in den Ferien das Picknick im Ettaler Klosterinnenhof organisiert. Ab 14.00 Uhr gab es typische Picknick-Leckereien, die auf richtigen Tellern und mit richtigem Besteck verzehrt wurden. Plastik war weder als Transportmittel noch als Wegwerfgeschirr erlaubt. Anfangs war die Zahl der Picknickenden noch überschaubar, aber die Resonanz bei den Touristen im Innenhof war groß. Die meisten Beobachter schauten zwar nur interessiert, einige suchten aber auch das Gespräch und äußerten sich zustimmend. Besonders ältere Damen, die noch eine weitgehend plastikfreie Zeit kannten, signalisierten Zustimmung.

Internatsdirektor Frater Gregor zeigte sich begeistert vom umweltpolitischen Engagement seiner Zöglinge. Wolfgang Dorsch, ehemaliger Ettaler Lehrer im Ruhestand, der stolz seine mehrfach verwendbaren Bambusschüsselchen präsen­tierte, war ebenfalls erfreut. Nepomuk und Franz, die keine Ettaler Schüler sind und zufällig vorbeigekommen waren, freuten sich über das leckere Essen und fanden den Picknickplatz im Klosterinnenhof prima. Nicht alle, die die Aktion guthießen und mitmachten, wollten sich aber auch im Internet präsentiert sehen, auf der die 540 Aktionen dokumentiert werden sollen.

Mehr Informationen zur Aktion: https://www.wwf.de/stop-plastic/protestpicknick/

Uwe Reineke

protestpicknick-teilnehmer

protestpicknick