Weihnachtskonzert-beitrag

Weihnachtskonzert Bilder

Besinnliche Töne und feierliche Kläng

Das Benediktinergymnasium Ettal zeigt beim diesjährigen Weihnachtskonzert ein breites musikalisches Spektrum

Einen großen musikalischen Bogen spannten die Schülerinnen und Schüler des Benediktinergymnasiums Ettal bei ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert und stimmten damit die Zuhörer in der voll besetzten Ettaler Basilika auf das bevorstehende Fest ein. Unter der Leitung ihrer beiden Musiklehrer Johannes Gruber und Uwe Einzmann hatten sie in den vorausgegangenen Wochen ein abwechslungsreiches Programm eingeübt. Sei es mit klassischen geistlichen Stücken zur Weihnachtszeit wie „Donna nobis pacem“ oder „Dixit Maria“, einem Auszug aus Joseph Haydns „Die Schöpfung“, weihnachtlichen Evergreens wie „O du fröhliche“ oder neueren Werken wie „Mary did you know“ – immer spürte und hörte man die Begeisterung der jungen Musikerinnen und Musiker aus Chor, Orchester und Kammermusik. Das Konzert hielt auch die ein oder andere Überraschung bereit: So mischte sich unter die bekannten Weihnachtsweisen etwa auch das durchdringende Dudelsackspiel Leonhard Rogowskis, der auf seinem Instrument das schottische Traditional „Auld lang syne“ zum Besten gab. Unter den weiteren Akteuren waren ferner die beiden Wittelsbacher Stipendiaten Helena Gaida und Christian Hornsteiner, die mit der „Ettaler Saitenmusi“ den Abend durch heimatlich-volkstümliche Klänge bereicherten. Schließlich bewiesen auch die Lehrerinnen und Lehrer musikalisches Talent: Sie luden als „Collegium Vocale“ die Anwesenden zum Swingen ein. So wurde das Weihnachtskonzert trotz eisiger Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt zu einem kurzweiligen, herzerwärmenden Abend.
Mit seinen Dankesworten an alle Beteiligten verband Schulleiter Hubert Hering die besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest an die Ettaler Schulfamilie.
P. Amandus